RKastner

Ratekau

Wer wissen möchte, wie ein Klimaschutzkonzept aussieht, sollte sich das Konzept der Gemeinde Ratekau (16.000 Einwohner) ansehen.

Es wurde im März 2009 bei der Energieagentur SH in Auftrag gegeben, im Mai 2010 fertiggestellt. Kosten 95.000 Euro, zu 80 Prozent (!) vom Bund finanziert. Die waren clever.

Gut erkennbar ist, wie so ein Konzept auf die spezifischen Fragen dieser Gemeinde abgestimmt ist. Die Kommunalpolitik hat vorgegeben, was zu erarbeiten ist. Es wird also keineswegs „das Heft des Handelns aus der Hand gegeben“, wie von manchen in Bargteheide gerne behauptet wird.

Außerdem hat Ratekau im Zuge dieses Konzeptes auch die Frage eigenes Stadtwerk/Rückkauf der Netze geklärt – als Teilprojekt, das die Gemeinde 3000 Euro gekostet hat. Ratekau wird sich mit den Stadtwerken Lübeck zusammentun. „Wir sind durch, während andere Gemeinden noch nicht einmal angefangen haben“, freut sich Bürgermeister Thomas Keller (parteilos).

Anhang: Das Klimakonzept von Ratekau 2010 (PDF, 5 MB)

Link zur Website von Ratekau

Die Kommentarfunktion ist deaktiviert.