TFischer

Satzung

Satzung der Klimaschutz-Initiative Bargteheide

 

1.  Ziele

Die Initiative tritt ein für Maßnahmen zum Klimaschutz in Bargteheide entsprechend der Zielerklärung vom 21. April 2010.

2.  Name

Der Name der Bürgerinitiative lautet: Klimaschutz-Initiative Bargteheide.

3.  Mitgliedschaft

  1. Mitglied kann jede/r werden, der/die die Ziele der Bürgerinitiative unterstützt.
  2. Ein Mitgliedsbeitrag wird nicht erhoben. Spenden sind willkommen.
  3. Der Beitritt zur Bürgerinitiative erfolgt durch eine formlose schriftliche Erklärung an das Sprecher-Team (ST) oder per e-mail unter Angabe von Name und Adresse. Die  Mitgliedschaft wird beendet durch eine entsprechende Erklärung des Mitglieds oder durch das ST, wenn ein Mitglied länger als zwei Jahre nicht  an Treffen oder Veranstaltungen der Bürgerinitiative teilgenommen hat.

4.  Organe

Organe der Bürgerinitiative sind

  1. die Mitgliederversammlung (MV)
  2. das Sprecher-Team (ST)
  3. der Kassenprüfer / die Kassenprüferin

4.1  Mitgliederversammlung (MV)

Die MV ist das höchste Entscheidungsgremium der Bürgerinitiative. Sie

a)     entscheidet über die Zielerklärung

b)     entscheidet über die Satzung

c)     wählt die Mitglieder des Sprecher-Teams für zwei Jahre

d)     entscheidet über die Aktivitäten der Initiative

e)     entscheidet über die Ausgaben der vorhandenen Mittel von mehr als 500 Euro

f)      wählt zwei Kassenprüfer/innen für zwei Jahre

Die MV ist beschlussfähig, wenn fristgerecht (eine Woche vorher) eingeladen wurde und mindestens neun Personen anwesend sind. Beschlüsse werden mit einfacher Mehrheit gefasst. Zielerklärung und Satzung können nur mit 2/3-Mehrheit der Anwesenden geändert werden.

4.2  Sprecher-Team (ST)

Das ST besteht aus fünf Personen: drei gleichberechtigten Sprecherinnen/ Sprechern, Schriftführer/in, Kassierer/in

Das ST

a)     vertritt die Bürgerinitiative nach außen

b)     organisiert / koordiniert die Aktivitäten der Bürgerinitiative

c)     beruft mindestens einmal im Quartal die MV ein

d)     verwaltet die vorhandenen finanziellen Mittel

e)     verwaltet die Mitgliedschaften.

4.3   Die/der  Kassenprüfer/in

Die Kasse wird einmal jährlich von zwei Kassenprüfern / Kassenprüferinnen geprüft.

5. Finanzen

Die Bürgerinitiative hat gemeinnützige Ziele. Sie finanziert sich über Spenden. Die Mitarbeit ist ehrenamtlich. Die Mittel dürfen nur im Sinne der Zielerklärung verwendet werden. Ausgaben, die zuvor im ST bzw. in der MV beschlossen wurden, werden gegen Kostenbeleg erstattet. Die Bürgerinitiative darf keine Schulden machen.

6. Auflösung

Die Bürgerinitiative gilt als aufgelöst,

  1. wenn die Ziele erreicht sind,
  2. wenn die MV dies mit 2/3 der Anwesenden beschließt. Die Abstimmung über die Auflösung muss vorher angekündigt sein. Es müssen mindestens neun Personen anwesend sein oder,
  3. wenn über einen Zeitraum von 12 Monaten kein Treffen der MV stattgefunden hat, bei der mindestens neun Personen anwesend waren.

Bargteheide, den 21. April 2010

(Zuletzt geändert am 21.5.2013.)

Die Kommentarfunktion ist deaktiviert.